Freiwilligenarbeit von Mitarbeitern

Share:

Räte für Gemeinschaftsangelegenheiten

Im Rahmen unserer Unternehmensfreiwilligenarbeit engagieren wir uns in unseren Standortgemeinden. Die Mitarbeiter von H.B. Fuller sind das Herzstück des Unternehmens, und wir können ihnen unsere Wertschätzung am besten zeigen, wenn wir herausfinden, was ihnen wichtig ist, und sie in unsere philanthropischen Aktivitäten und Entscheidungen mit einbeziehen.

Wir schätzen schon immer die Erfahrungen unserer Mitarbeiter und ihre Verbundenheit mit den Gemeinden, in denen sie leben und arbeiten. Die freiwilligen, von Mitarbeitern geleiteten Räte für Gemeinschaftsangelegenheiten wurden 1973 ins Leben gerufen, um das Engagement des Unternehmens für gute Zwecke zu fördern. Die Räte für Gemeinschaftsangelegenheiten organisieren die philanthropischen Spenden und die Mitarbeiterfreiwilligenprogramme von H.B. Fuller in unseren Standortgemeinden auf der ganzen Welt.

Einen Unterschied in der Welt bewirken

Jedes Jahr heben wir in einer weltweiten Aktion für gemeinsame Freiwilligenarbeit unseren Einsatz für die soziale Verantwortung unseren Nachbarn gegenüber hervor. Unsere Mitarbeiter kommen an unseren Standorten auf der ganzen Welt zusammen, um Freiwilligenprojekte zu planen, die eine Vielzahl von Non-Profit-Organisationen unterstützen. Mit unserem „Einen Unterschied bewirken”-Monat haben wir bereits das 12. Jahr in Folge unser Engagement für positive Veränderung gezeigt.

Unsere Mitarbeiter gaben nicht auf und bewältigten bei der Planung und Durchführung von ehrenamtlichen Veranstaltungen zahlreiche pandemiebedingte Einschränkungen. Mit viel Kreativität und Innovationsgeist organisierten sie virtuelle Aktivitäten oder Veranstaltungen unter Einhaltung der Abstandsregeln, ohne die Sicherheit und Gesundheit von Mitarbeitern, Freiwilligen und Gemeindemitgliedern zu gefährden.

A collage of all of the volunteer events H.B. Fuller did in 2020.

2020 haben Mitarbeiter in 25 Ländern trotz aller Herausforderungen fast 4.000 Stunden freiwillige Arbeit in ihren Gemeinden geleistet und so positive Veränderungen für Tausende von Menschen bewirkt. Sie wählten Projekte aus, die ihnen eine Herzensangelegenheit sind und durch die Probleme in den Gemeinden angegangen wurden. Dieses Jahr ging es bei den 39 „Einen Unterschied bewirken”-Projekten unter anderem um Kontakt zu Menschen, die aufgrund von COVID-19 isoliert sind, Teilnahme an Lebensmittelsammlungen, Unterstützung für von sozialen Unruhen betroffene Gemeinden, Maßnahmen zur Umweltsanierung und Aktivitäten für bedürftige Kinder.

Jahr für Jahr stimmen Mitarbeiter auf der ganzen Welt ab und wählen die Projekte aus, die sie für besonders sinnvoll halten. Besuchen Sie unseren Blog, um mehr über den Gewinner des Herausragenden Freiwilligenprojekts 2020 zu erfahren und sich von der Arbeit unserer Teams vor Ort im kolumbianischen Rionegro inspirieren zu lassen. 

„Wie wir gesehen haben, beeinflusst die globale Pandemie die Welt im Großen und im Kleinen und verändert das Leben aller Menschen auf unserem Planeten. Die Bekämpfung des Virus, die Unterstützung unserer Gemeinden und die Hilfe für unsere Nachbarn war 2020 ein wichtiger Fokus und wird es auch 2021 bleiben. Unsere Leute haben Herausragendes geleistet – in unserem Unternehmen, für unsere Kollegen sowie in ihren Gemeinden.” – Kimberlee Sinclair, Senior Director | Corporate Communications

Mitarbeiter-Matching 

Als Teil unserer Unternehmensverantwortung können Mitarbeiter auch Unterstützung für ihre persönlichen Zeit- und Geldspenden erhalten. Durch sogenannte Matching-Programme wird Geld an eine Reihe von Non-Profit-Organisationen gespendet, um die Leistung unserer Mitarbeiter in der Gemeinde anzuerkennen.

Bereits vor Beginn der Pandemie haben Mitarbeiter von H.B. Fuller dringende und neue Projekte auf der ganzen Welt unterstützt. Katastrophen mit unmittelbaren Auswirkungen auf die Gesundheit von Menschen, Umwelt und Tieren haben unsere Mitarbeiter dazu veranlasst, ihre Großzügigkeit zu zeigen.

Letztes Jahr haben unsere Mitarbeiter schnell reagiert und ihre hilfsbedürftigen Nachbarn unterstützt, indem sie Gelder für die Katastrophenhilfe spendeten, die den Betroffenen des Taal-Vulkanausbruchs auf den Philippinen, der Buschfeuer in Australien und der Waldbrände im Westen der USA zugute kamen.

Folgen Sie in den sozialen Medien #HBFullerCares und lesen Sie unseren Nachhaltigkeitsbericht, um mehr über unser Engagement in unserer Gemeinde zu erfahren.

Find your solution: