Nachhaltigkeitsergebnisse

Share:

Wir konzentrieren uns auf vier zentrale Kennzahlen zur Nachhaltigkeit: Energieintensität, Intensität der Treibhausgasemissionen, Abfallintensität und Wasserentnahmeintensität. Bei unseren Nachhaltigkeitskennzahlen geht es um Intensität, damit diese Werte unabhängig von geschäftlichen Veränderungen dargestellt werden können. Wir normalisieren diese Kennzahlen durch metrische Tonnen an Produktion, um Änderungen bei den Produktionszahlen Rechnung zu tragen. 2020 haben wir mit dem Ingenieurdienstleistungsunternehmen WSP USA zusammengearbeitet, um unsere Angaben zur Nachhaltigkeit zu verbessern und zu validieren.

H.B. Fuller Sustainability Goals

Im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsziele hat H.B. Fuller Übernahmen getätigt und Änderungen bei der Datenerfassung und -methodik vorgenommen. Diese Maßnahmen haben sich auf unsere Energie-, GHG-, Abfall- und Wasserkennzahlen ausgewirkt. In Zusammenhang mit unserem Management von Nachhaltigkeitsdaten sind diese Änderungen als bedeutend einzustufen, da sie sich auf all unsere Energie-, GHG-, Abfall- und Wasserkennzahlen aus dem Basisjahr 2014 auswirken und einen Unterschied von mehr als 2 % ausmachen. Für eine konsistente Nachverfolgung dieser Nachhaltigkeitskennzahlen im Laufe der Jahre haben wir sowohl für unser Basisjahr 2014 als auch die nachfolgenden Berichtsjahre alle Nachhaltigkeitskennzahlen neu berechnet, um diesen Änderungen Rechnung zu tragen. Solche Überarbeitungen sind in Unternehmen, die solche Veränderungen durchlaufen, üblich. Sie entsprechen unserem internen Bestandsverwaltungsplan (der dem Rechnungslegungsstandard „GHG Protocol Corporate Accounting and Reporting Standard“ entspricht) und ermöglichen es uns, unsere Leistung im Hinblick auf unsere Ziele im Zeitraum zwischen 2014 und unserem Zieljahr 2025 darzustellen.

HB Fuller Sustainability Chart 2020