Share:

Klebstofflösungen für die Medizinbranche

Wenn Sie auf der Suche nach einer Klebstofflösung für Ihre medizinische Anwendung sind, hat H.B. Fuller genau das Richtige für Sie. Ganz gleich, ob Sie ein unter UV-Licht aushärtendes Produkt, einen Sofortklebstoff, ein Epoxid oder einen Schmelzklebstoff benötigen – unser vollständiges Angebot an medizinischen Klebstoffen sind die beste Wahl.

Unsere Produkte sind von äußerst konsistenter Qualität, auf die Sie sich verlassen können, und sie werden allen Produktionsstandards Ihres Unternehmens gerecht. Unsere Fertigungsprozesse sind durch ISO 13485 zertifiziert, wodurch gewährleistet wird, dass Ihre medizinischen Klebstoffe jedes Mal auf die gleiche Weise gefertigt werden. Wir sind einer der weltweit wenigen Hersteller von medizinischen Klebstoffen, die nach dieser Norm zertifiziert sind.
Biokompatibilität ist ein wichtiger Parameter. Wir bieten zahlreiche biokompatible Klebstoffe an, die nach der ISO-Norm 10993 auf Zytotoxizität, Irritation und Sensibilisierung getestet wurden, damit Sie zuversichtlich neue medizinische Geräte entwickeln können.
Wir geben unser Bestes, um Ihre Erwartungen zu überschreiten, damit Sie sich ganz auf das Endprodukt konzentrieren können. Ganz gleich, ob Sie einen medizinischen Klebstoff benötigen, der elastisch, von geringer, mittlerer oder hoher Viskosität oder flexibel ist oder eine kurze Aushärtungszeit oder sonstige Eigenschaften aufweist – hinsichtlich Ihrer Anforderungen an Verklebungen im medizinischen Bereich können sie sich auf H.B. Fuller verlassen.

Klebstoffe für die medizinische Gerätebranche

Es gibt zahlreiche Unterschiede bei Anwendungen für medizinische Klebstoffe; üblicherweise umfassen Sie jedoch die Verklebung von Kunstoffen und Metallen. Obwohl die Anforderungen hinsichtlich der Verklebungsstärke durch die meisten medizinischen Klebstoffen aus dem Standard-Produktangebot von H.B. Fuller erfüllt werden, stellen medizinische Geräte eine Vielzahl einzigartiger Herausforderungen dar, die über die Stärke hinausgehen. Neben dem Erfordernis die Teile erfolgreich miteinander zu verkleben, müssen Klebstoffe für medizinische Apparaturen auch für den direkten oder indirekten Kontakt mit dem Körper geeignet sein (je nach Anwendung) und müssen gegebenenfalls Desinfektionen durch verschiedene intensive Methoden standhalten. Darüber hinaus benötigen bestimmte Substrate sogar die Verwendung von Primern oder anderen Formulierungen für die Oberfläche, um eine zufriedenstellende Adhäsion zu erzielen.

An medizinischen Geräten zu verklebende Substrate

Bei der Auswahl einer medizinischen Klebstofflösung muss als wichtigster Faktor die bestimmte Zusammensetzung der zu verklebenden Materialien beachtet werden. Im Allgemeinen ist bei der Verklebung die Oberflächenenergie die wichtigste Determinante für die Substrataffinität – je höher die Oberflächenenergie, desto einfach die Verklebung des Substrats. Kürzlich wurden PVC und Polycarbonate bei der Entwicklung medizinischer Geräte vermindert eingesetzt, da zunehmend Bedenken hinsichtlich der Gesundheitsauswirkungen von Phthalat-basierten Weichmachern (z.B. DEHP) und dem Bisphenol-A-Monomer entstanden sind.
Im Hinblick auf medizinische Klebstoffe gestaltet sich durch den weitgehenden Ersatz dieser einfach zu verklebenden Kunststoffe mit hoher Oberflächenenergie durch Alternativen mit geringer Oberflächenenergie (z.B. Pebax®) die Verklebung bei medizinischen Geräten deutlich schwieriger. Die genaue Kenntnis der zu verklebenden Substrate ist deshalb unabdingbar, genauso wie die Zusammenarbeit mit einem Lieferanten medizinischer Klebstoffe, der die immer häufiger auftretenden, schwer zu verklebenden Substrate nicht scheut – wie H.B. Fuller. 

Contact a Specialist

We're here when you need us, every step of the way.

Find your solution: